Elias String Quartet

Ensemble

Elias String Quartet

© Elias String Quartet
Elias String Quartet
Streichquartett

PROGRAMM

Joseph Haydn: Streichquartett G-Dur, op. 33,5; Hob. III: 41
Sally Beamish: String Quartet No. 3 “Reed Stanzas”

***Pause***

L. v. Beethoven: Streichquartett Nr. 8 e-Moll, op. 59 Nr. 2

KÜNSTLER

  • Elias String Quartet

    Sara Bitlloch, Donald Grant – Violine
    Simone van der Giessen – Viola
    Marie Bitlloch – Cello

    Das Elias String Quartet, dessen Namen auf Mendelssohn’s Oratorium Elias zurückgeht, wurde 1998 noch während dessen Studienzeit in Manchester gegründet. Es konnte sich rasch als eines der dynamischsten Quartette seiner Generation etablieren und kehrt noch heute oft an das Royal Northern College of Music in Manchester als  „Ensemble in Residence“ zurück, wo das Quartett unterrichtet und auftritt. Ein Studienaufenthalt führte Elias auch an die Hochschule in Köln, wie es mit dem Alban Berg Quartett studierte.

    Das Elias String Quartet präsentierte eine Schuman Serie u.a. in der Londoner Wigmore Hall. Weitere Konzerte führten nach Boston, San Francisco, Vancouver und Houston. Im Rahmen einer zuerkannten Auszeichnung (Borletti-Buitoni), realisierten sie ein Beethoven Projekt und spielten sämtliche Streichquartette von L.v. Beethoven. Die Interpretationen wurden auf einer eigenen Webseite veröffentlicht (www.thebeethovenproject.com), in der Wigmore Hall aufgeführt, wo alle sechs Konzerte live aufgenommen wurden.

    Weitere CD-Aufnahmen Ihres Repertoires fanden großen Kritiker-Zuspruch, wie etwa Quintette von Schumann und Dvorak mit Jonathan Biss, Britten-Quartette, eine Mendelssohn-CD und zuletzt die Schumann Streichquartette.