PHILHARMONIC FIVE – Von der Oper zum Chanson

Kammermusik

PHILHARMONIC FIVE – Von der Oper zum Chanson

Foto: Julia-Wesely

PROGRAMM

tbd

KÜNSTLER

  • PHILHARMONIC FIVE

    Foto: Julia-Wesely

    Drei Musiker aus den Reihen der Wiener Philharmoniker, ein internationaler Solist am Cello, sowie ein Ausnahmepianist vereinen ihre Klangästhetik, Phrasierungskunst und Virtuosität mit moderner Ausdrucksdynamik und erschaffen dadurch eine einzigartige Musikwelt, in der Alt und Neu zu strahlender Harmonie verschmelzen. Neben der klassisch-virtuosen Linie begibt sich das Ensemble auf eine faszinierende Reise durch verschiedenste Epochen und Stilrichtungen. Dabei verfeinert der edle “Wiener Stil“ ihr facettenreiches Repertoire, das einen eleganten Bogen von den zeitlosen Schätzen der Klassik über Filmmusik bis hin zum Pop schlägt.

    Zu dem raren Instrumentarium des hochkarätigen Quintetts zählt eine Antonio Stradivari Violine (anno 1724) als Leihgabe der Österreichischen Nationalbank.

    Tibor KOVAC (Violine und künstlerische Leitung), Lara KUSZTRICH (Violine), Holger TAUSCHER-GROH (Viola), Orfeo MANDOZZI (Violoncello), Adela LICULESCU (Klavier)

    Der Ensembleleiter Tibor KOVAC tritt international sowohl solistisch als auch kammermusikalisch in Erscheinung. Seine Bühnenpartner sind unter anderem die Pianisten Lang Lang und Lambert Orkis, sowie die Sänger Thomas Hampson und Bobby McFerrin. Kovac spielt eine Geige von Antonio Stradivari Violine anno 1724 als Leihgabe der Österreichischen Nationalbank.

     

     

     

TICKETS