Opernstudio der Wiener Staatsoper

Liederabend

Opernstudio der Wiener Staatsoper

(c) Wiener Staatsoper / Michael Pöhn

PROGRAMM

Edvard Grieg: Sechs Lieder op. 48

  1. Hilsen/Gruß (H. Heine)
  2. Jeg ved, min Tanke, ved/Dereinst, Gedanke mein (E. Geibel)
  3. Verdens Gang/Lauf der Welt (L. Uhland)
  4. Nattergalen/Die verschwiegene Nachtigall (W. v. d. Vogelweide)
  5. I Rosentiden/Zur Rosenzeit (J. W. v. Goethe)
  6. En Dröm/Ein Traum (F. v. Bodenstedt)

Johanna Wallroth, Sopran; Jendrik Springer, Klavier

Fünf japanische Lieder

Hiroshi Amako, Tenor; Jendrik Springer, Klavier

Johannes Brahms: Vier Quartette op. 92

  1. O schöne Nacht (G. F. Daumer)
  2. Spätherbst (H. Allmers)
  3. Abendlied (F. Hebbel)
  4. Warum? (J. W. v. Goethe)

Johanna Wallroth, Sopran; Stephanie Maitland, Alt; Hiroshi Amako, Tenor; Erik van Heyningen, Bariton; Jendrik Springer, Klavier

 PAUSE

Edward Elgar: Sea Pictures op. 37

  1. Sea Slumber Song (R. Noel)
  2. In Haven (Capri) (C. A. Elgar)
  3. Sabbath Morning at Sea (E. B. Browning)
  4. Where Corals Lie (R. Garnett)

Stephanie Maitland, Alt; Jendrik Springer, Klavier

Maurice Ravel: Don Quichotte à Dulcinée (P. Morand)

  1. Chanson Romanesque
  2. Chanson épique
  3. Chanson á boire

Erik van Heyningen, Bariton; Jendrik Springer, Klavier

Franz Schubert: Der Hochzeitsbraten D 930 (F. v. Schober)

Johanna Wallroth, Sopran; Hiroshi Amako, Tenor; Erik van Heyningen, Bariton; Jendrik Springer, Klavier

KÜNSTLER

  • SängerInnen des Opernstudios der Staatsoper Wien

  • Jendrik Springer

    Jendrik Springer, in Göttingen geboren, studierte Klavier und Dirigieren. Er begann bereits während des Studiums sich ein großes Repertoire als Liedbegleiter aufzubauen. Als Pianist ist er Preisträger zahlreicher Wettbewerbe  Er wird von namhaften Dirigenten regelmäßig eingeladen, ihnen bei Operneinstudierungen zu assistieren, so z.B. Christian Thielemann (zuletzt »Frau ohne Schatten« an der Wiener Staatsoper, »Ariadne auf Naxos« an der Semperoper Dresden, »Lohengrin« und »Tristan und Isolde« bei den Bayreuther Festspielen), Philippe Jordan (»Meistersinger von Nürnberg« bei den Bayreuther Festspielen, »Don Carlos« an der Opéra National de Paris), Sir Simon Rattle (»Parsifal im Festspielhaus Baden-Baden, »Ring des Nibelungen« an der Wiener Staatsoper), Kirill Petrenko, Franz Welser-Möst und Yannick Nézet-Séguin.

    Seit September 2020 hat er an der Wiener Staatsoper die Position des musikalischen Assistenten des Musikdirektors inne. Zudem ist Jendrik Springer als Kammermusikpianist (u.a. mit der Geigerin Janine Jansen), vor allem aber als Liedbegleiter international gefragt und tritt mit Sängerinnen und Sängern wie Marlis Petersen, Krassimira Stoyanova Janina Baechle, Ricarda Merbeth und Adrian Eröd u. a. im Wiener Konzerthaus, den Salzburger Festspielen, der Wigmore Hall London, der Tonhalle Zürich, der New Yorker Carnegie Hall, bei den Münchner Opernfestspielen und in Tokyo auf.

    Eine Kostprobe seiner Vielseitigkeit lieferte er im Sommer 2019 anlässlich eines Festkonzertes im Bayreuther Markgräflichen Opernhaus, bei dem er als Pianist sowohl solistisch mit Wagner/Liszt-Transkriptionen wie auch als Liedbegleiter für Camilla Nylund sowie als Dirigent von Mahlers »Liedern eines fahrenden Gesellen« mit Daniel Schmutzhard und Mitgliedern des Bayreuther Festspielorchesters zu erleben war. Im Fernsehen war er zuletzt in einer Liveübertragung aus dem Großen Sendesaal im RadioKulturhaus Wien auf ORFIII zu erleben, in der er u. a. Anna Netrebko und Valentina Nafornita mit Rachmaninow-Liedern begleitete.

TICKETS